200304anlage-b

Handwerksähnliche Gewerbe Anlage B2 der Handwerksordnung

Bei den handwerksähnlichen Gewerben (Anlage B HwO) ist nicht
definiert, welche Tätigkeiten im Rahmen dieser Gewerbe ausgeübt
werden dürfen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie schreibt in seinem Vermerk Az. II B 2 – 12 91 56 – vom
29.05.98 lediglich: Der Tätigkeitsbereich der
„handwerksähnlichen Gewerbe“ wird durch die Verkehrsauffassung
bestimmt.

Auf Nachfrage des BUH konnte kein Wirtschaftsministerium von Bund oder
Ländern genauer definieren, wodurch sich die Verkehrsauffassung
definiert. Auch konnte kein Kriterium angegeben werden, nach dem
geprüft wird, ob eine konkrete Tätigkeit einem
handwerksähnlichen Gewerbe zuzuordnen ist. Auch auf keine
gesetzliche Grundlage oder eine Verordnung konnte zu dieser
Abgrenzungsfrage verwiesen werden.

Dies ist für Betreiber handwerksähnlicher Gewerbe
äußerst unbefriedigend. Im Buch „Existenzgründer ohne
Meisterbrief“ von Michael Wörle, Econ-Verlag, EUR 8,95 ist eine
Liste der einzelnen Tätigkeiten veröffentlicht, die einen
groben Anhaltspunkt geben, welche Tätigkeiten den einzelnen
handwerksähnlichen Gewerben zugeordnet werden. Aber es gibt keine
Sicherheit, daß derjenige, der sich an diese Liste hält, nicht
trotzdem wegen angeblicher unerlaubter Handwerksausübung
(Schwarzarbeit) verfolgt wird. Im Zweifelsfall scheinen die
Handwerkskammern und Innungen als entscheidendes Kriterium zu sehen, ob
ein Meisterbetrieb den handwerksähnlichen Betrieb als Konkurrent
ansieht.

Jedenfalls können einfache handwerkliche Tätigkeiten und
nebensächliche handwerkliche Tätigkeiten im
handwerksähnlichen Gewerbe ausgeführt werden. Welches
allerdings einfache Tätigkeiten sind, die nicht für ein
anders Handwerk wesentlich sind, ist
auch nicht viel klarer definiert
.

Zwischen
handwerksähnlichen Gewerbe und Vollhandwerk kommt es immer wieder zu Konflikten

Für die hier aufgelisteten Gewerbe der Anlage B Abschnitt 2 der HwO
bestehen keine Berufszulassungsbeschränkungen durch die Handwerksordnung.
Ein Meisterbrief wird nicht benötigt.

Nach unserer Auffassung können auch handwerksähnliche Gewerbe im
Rahmen eines unerheblichen handwerklichen Nebenbetriebs geführt werden.
Solche Betriebe unterliegen – sofern der Hauptbetrieb nicht Zwangsmitglied
bei einer Handwerkskammer ist auch nicht der Zwangsmitgliedschaft bei der
Handwerkskammer.

In dieser Auffassung sehen wir uns in durch verschieden Urteil bestätigt:


Verzeichnis der Gewerbe, die handwerksähnlich betrieben werden können
(§ 18 Abs. 2 Handwerksordnung – Anlage B Abschnitt 2)

I Gruppe der Bau- und Ausbaugewerbe

Nr.

1 Eisenflechter

2 Bautentrocknungsgewerbe

Bodenleger

4 Asphaltierer (ohne Straßenbau)

5 Fuger (im Hochbau)

6 Holz- und Bautenschutzgewerbe (Mauerschutz und Holzimprägnierung in
Gebäuden)

7 Rammgewerbe (Einrammen von Pfählen im Wasserbau)

8 Betonbohrer und -schneider

9 Theater- und Ausstattungsmaler
 

II Gruppe der Metallgewerbe

10 Herstellung von Drahtgestellen für Dekorationszwecke in Sonderanfertigung

11 Metallschleifer und Metallpolierer

12 Metallsägen-Schärfer

13 Tankschutzbetriebe (Korrosionsschutz von Öltanks für Feuerungsanlagen ohne
chemische Verfahren)

14 Fahrzeugverwerter

15 Rohr- und Kanalreiniger

16 Kabelverleger im Hochbau (ohne Anschlußarbeiten)
 

III Gruppe der Holzgewerbe

17 Holzschuhmacher

18 Holzblockmacher

19 Daubenhauer

20 Holz-Leitermacher (Sonderanfertigung)

21 Muldenhauer

22 Holzreifenmacher

23 Holzschindelmacher

24 Einbau von genormten Baufertigteilen (z.B. Fenster, Türen, Zargen, Regale)

25 Bürsten- und Pinselmacher
 

IV Gruppe der Bekleidungs-, Textil- und Ledergewerbe

26 Bügelanstalten für Herren-Oberbekleidung

27 Dekorationsnäher (ohne Schaufensterdekoration)

28 Fleckteppichhersteller

29 Klöppler

0 Theaterkostümnäher

1 Plisseebrenner

2 Posamentierer

Stoffmaler

4 Stricker

5 Textil-Handdrucker

6 Kunststopfer

7 Änderungsschneider

8 Handschuhmacher

9 Ausführung einfacher Schuhreparaturen

40 Gerber
 

V Gruppe der Nahrungsmittelgewerbe

41 Innerei-Fleischer (Kuttler)

42 Speiseeishersteller (mit Vertrieb von Speiseeis mit üblichem Zubehör)

43 Fleischzerleger, Ausbeiner
 

VI Gruppe der Gewerbe für Gesundheits- und Körperpflege sowie der
chemischen und Reinigungsgewerbe

44 Appreteure, Dekateure

45 Schnellreiniger

46 Teppichreiniger

47 Getränkeleitungsreiniger

48 Kosmetiker

49 Maskenbildner
 

VII Gruppe der sonstigen Gewerbe

50 Bestattungsgewerbe

51 Lampenschirmhersteller (Sonderanfertigung)

52 Klavierstimmer

53 Theaterplastiker

54 Requisiteure

55 Schirmmacher

56 Steindrucker

57 Schlagzeugmacher

Weitere Informationen


http://www.buhev.de/

Bei Anmerkungen und Kritik freut sich der BUH über email, Post oder FAX an die Geschäftsstelle.

BUH e.V.: Artilleriestr. 6, 27283 Verden,

Tel: 04231-9566679, Fax: 04231-9566681,


Startseite |
Nachrichten |
Handwerkspolitik |
Presse |
Handwerksrecht |
Archiv/Suche |
Links |
Kontakt/Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *